LoginLogin  ProfilProfil FAQFAQ Wer ist wo RegistrierenRegistrieren MitgliederlisteMitgliederliste Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen SuchenSuchen  


Navigation
Startseite- News

Shop/Bcher und mehr...


Forum

Familienrecht
  BGB (Gesetzestexte)
  Unterhalt Allgemein
  Unterhaltstabellen
  Dsseldorfer Tabelle
  Unterhalt frs Kind
  Unterhalt Ehegatten
  Leitlinien Unterhalt
  Verfahrenskostenhilfe
  Scheidung
  Umgangsrecht
  Sorgerecht
  Kinder und Trennung

  Vaterschaftstest


Schwangerschaft
  Schwangerschaftsanzeichen
  Schwanger was nun
  Schwangerschaftswochen
  Schwangerschaftskalender
  Ernhrung
  Der Mutterpass
  Schwangerschaftstest
  Schwangerschaftsvorsorge
  Risiken und Infektionen
  Gestose
  Hebamme
  Schwanger und HarzIV

Geburt
  Phasen der Geburt
  Die Wehen
  Verschiedene Geburtsorte
  Die Wahl der Klinik
  Die Kliniktasche
  Der Geburtstermin
  Hypnose und Geburt
  Akupunktur und Geburt
  Nach der Geburt
  Stillen

Eltern
  Erziehung
  Kindergeld
  Elterngeld
  Elternzeit
  Partnerschaft
  Mutterschutzgesetz
  Haushaltshilfe
  Hund und Familie

Kinder
  Baby
  Kleinkind
  Schulkind
  Jugendliche
  Geburtstagspartys
  Freizeit
  Kindermund
  Gesundheitsthemen
  Kinderkrankheiten
  ADS - ADHS
  Vorsorgeuntersuchungen
  Rechte des Kindes



Online
Es befinden sich zur Zeit
User im Chat.


Info
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklrung



Netiquette Forenregeln
Wie soll ich noch meine Familie versorgen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-bersicht -> Unterhalt

Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 16.10.2004 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe aus erster Ehe zwei kinder. 16/17J
Seit 10 Jahren bin ich wieder verheiratet und habe hier auch zwei Kinder !!!
Ich wohne in Thringen und arbeite in Frankfurt /M. und verdiene netto gerade Mal was bei 1200,-- Euro. Plus Wohngeld und KG fr die Zwei Kinder die in meinem Haushalt leben. Meine Frau ist Hausfrau. ( Weil es keine Arbeit gibt!!)

Jetzt will das Jugendamt pro Kind 145,-- Euro.

Wie soll ich jetzt meine Familie satt bekommen. Ich mach ja schon was ich kann .

Wer hat einen Rat und kann mir beim Berechnen helfen. Das kann doch nur ein Fehler sein !
Gruss Santana
Nach oben

Peter
Vielschreiber
Vielschreiber


Anmeldedatum: 02.01.2002
Beitrge: 2198
Wohnort: n/a

BeitragVerfasst am: 17.10.2004 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Santana,

mit den Angaben lsst sich leider noch nicht rechnen. Mal eine Frage: welche Berechnung liegt der Forderung des Ja zu Grunde ?
Zu bercksichtigen sind noch das Wohngeld - als Einkommen - und die Fahrtkosten nach Frankfurt - Kilometer ? fhrst Du jeden Tag ?
Es luft in jedem Fall auf eine Mangelfallberechnung hinaus - um rechnen zu knnen brauche ich noch die obigen Angaben.

LG Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast






BeitragVerfasst am: 17.10.2004 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter , erst mal Dank fr die schnelle Antwort.

Ich fahre 2-3 mal pro Woche nach Ffm.
Das Wohngeld betrgt knapp 200 Euro,- also Hchstsatz.
Auf welcher Grundlage das vom Ja berechnet wurde wei ich noch nicht.
Aber eines ist doch fr mich klar: Wenn ich vom Staat Wohngeld bekomme, dann ist demnach mein Einkommen zu niedrig. Warum will mir der Staat wieder das nehmen , was er mir erst gibt um Leben zu knnen ??

Gruss Harry
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 17.10.2004 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja ! Eine Strecke betrgt im brigen 265km.

Und an Sozialhilfe htte ich mit meiner Familie einen Anspruch von 1456,--Euro.


[ Edited by santana On Date 17/10/2004 ]
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 05:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Santana,

gehe zum Sozialamt und lass eine sogenannte "sozialhilferechtliche Vergleichsberechnung" machen oder beantrage Sozialhilfe.

Du wirst zwar keine Sozialhilfe bekommen, weil du Arbeit hast- die rechnen dir aber genau aus, wieviel deine neue Familie zum Leben braucht. Den berschuss msstest du dann an Kinder aus 1. Ehe zahlen.

Ansonsten wird eine Mangelfallberechnung ntig. Am einfachsten ist aber das Sozialamt. Geh hin und lass dich nicht abwimmeln.

Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Santana,

ich denke mal die Rechnerei und die entsprechenden Erklrungen bernimmt Peter und/oder ClausO

Gestatte mir mal bitte zu 'maulen' ber Deine implizite Trennung 'Familie' und 'Kinder aus erster Ehe'.

Du beklagst - aufgrund der monetren Situation sicher auch zurecht - die jeweils 145 KU fr die Groen und fragst 'wie soll ich meine Familie ernhren?'. Versteh mich nicht falsch denn ich kann diese finanzielle Hrte wirklich fast fhlen!

Vergiss bitte nicht, dass die Grossen auch ein Teil Deiner Familie sind. Auch wenn es mglicherweise zwischenmenschlich nicht so gelebt wird, zu Deiner Familie gehren 5 Personen (mit Dir natrlich 6)! Davon 4 gleichberechtigte (weil minderjhrig und leiblich) Kinder. Ein Teil der Frage msste sich also auch darauf beziehen, wie Du Deine 2 Groen satt bekommst.

Natrlich ist es ansich unmglich von verbleibenden 910 zu viert zu leben. Wie sind denn die sonstigen Bedingungen? Sind die beiden Groen noch Schler oder etwa in der Ausbildung (AzuBi? - eigenes Einkommen?), wohnst Du in Eigentum oder etwa mietfrei? Gibt es sonstiges Vermgen, ....... das alles spielt in eine Entscheidung u.U. mit hinein.

Eine letzte Frage gestatte mir: Wie she Dein Lsungsvorschlag eigentlich aus?

Pit

[ Edited by Pit On Date 18/10/2004 ]
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Pit,

sicher ist es richtig was Du sagst, aber ich habe es mir nie leicht gemacht, da kannst u mir glauben.

Das Geld was meiner heutigen Familie zum Leben bleibt, wrde ich auch vom SA bekommen , ohne das ich arbeiten gehe. Das liegt mir nicht.

Ich kenne es einfach nicht anders.
Vermgen habe ich keines. Was die zwei Groen betrifft, so lebt die lteste seit zwei Jahren mit ihrem Freund zusammen , von dem sie auch ein Kind hat ,- das wiederum ist schon !! 2 Jahre alt !!.
Aber bitte, das alles lag nicht in meiner Hand , denn Rechte an diesen Kindern bekam ich nie. NICHT MAL EIN BESUCHSRECHT ! Dank der Mutter. Aber lassen wir das , es ist lange her.
Der Junge kommt in die Ausbildung.
Lsung ?? Lieber Pit, wenn man ein Leben so kmpft und immer nur die Augen der Familie sieht, denen so gerne mehr geben mchte ( weil die Kinder noch kleiner und hilflos) zweifelst du irgenwann an dir selbst. Dann hrst du auf nach Lsungen zu suchen , weil du weisst, da es keine gibt.

Das ist kein Selbstmitleid,-- das sind Tatsachen.

Gru Santana

[ Edited by santana On Date 18/10/2004 ]
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso zahlst du denn noch fr den Unterhalt deiner ltesten Tochter, wenn sie ein Kind hat und mit dem Vater des Kindes zusammenlebt???

Lies hier mal nach:

BSHG 91 bergang von Ansprchen gegen einen nach brgerlichem Recht Unterhaltspflichtigen

(1) Hat der Hilfeempfnger fr die Zeit, fr die Hilfe gewhrt wird, nach brgerlichem Recht einen Unterhaltsanspruch, geht dieser bis zur Hhe der geleisteten Aufwendungen zusammen mit dem unterhaltsrechtlichen Auskunftsanspruch auf den Trger der Sozialhilfe ber. Der bergang des Anspruchs ist ausgeschlossen, soweit der Unterhaltsanspruch durch laufende Zahlung erfllt wird. Der bergang des Anspruchs ist auch ausgeschlossen, wenn der Unterhaltspflichtige zum Personenkreis des 11 Abs. 1 oder des 28 gehrt oder der Unterhaltspflichtige mit dem Hilfeempfnger im zweiten oder in einem entfernteren Grade verwandt ist; gleiches gilt fr Unterhaltsansprche gegen Verwandte ersten Grades einer Hilfeempfngerin, die schwanger ist oder ihr leibliches Kind bis zur Vollendung seines 6. Lebensjahres betreut. 90 Abs. 4 gilt entsprechend.

Wie sieht es denn mit dem Vater des Kindes aus? ER ist nmlich dem Kind als auch der Mutter bis zum 3. Lebensjahr zum Unterhalt verpflichtet und nicht du!

_________________
mao

[ Edited by mao On Date 18/10/2004 ]

[ Edited by mao On Date 18/10/2004 ]
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Ahnung, weil es das Ja so will. Oder sie wissen es nicht !!
Muss ich mal rausbekommen.
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 12:01    Titel: Antworten mit Zitat


Abgesehen davon, wenn Tchterlein einen eigenen Hausstand hat, darf sich die Mutter des Kindes (also deine Ex) mit am Unterhalt beteiligen!
[addsig]
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Mao,

ich bin kein Mensch der mit Dreck wirft, aber es gibt Menschen, die gehen durchs Leben und haben nicht mal 8 Stunden gearbeitet. Diese Frau hat sich ein Leben lang in regelmigen Abstnden in die Arme von anderen Mnnern geschmissen und von Sh gelebt.
Das sind die , fr die H4 genau richtig ist.
Kinder sollten aus Liebe auf die Welt kommen. Bei Ihr waren Kinder eine kurze Geldanlage und dann lsstig.
Heute passen die Kinder auf die Kinder auf , da sie weiter in Disco´s nach Mnnern schauen kann.

Ich habe wie oft schon vor 10 Jahren beim Jugendamt gesessen und versucht fr diese Kinder das beste zu schaffen, aber dann habe ich irgendwann aufgegeben.

Gru Santana
Nach oben

Gast






BeitragVerfasst am: 18.10.2004 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Santana,

schn dass Du mir mein 'Nachhaken' nicht krumm genommen hast und es auch so verstanden hast, wie ich es meinte!

Zumindest hat es ein paar interessante Gesichtspunkte ans Licht gebracht. Ich denke, dass Du den Unterhaltsanspruch deiner Groen an Dich seeeehr intensiv prfen musst (hier bin ich allerdings etwas durch die Fakten 'minderjhrig', 'eigener Hausstand', 'unterhaltspflichtiger Partner' und 'mit unterhaltspflichtige Exfrau' berfordert). Der Junge wird sich nach Ausbildungsbeginn sein AzuBi-Einkommen (- 85) auf seinen Anspruch anrechnen lassen mssen. Hier werden sich aber sicher noch die 'Rechenschieber' melden.

Pit
Nach oben

clausO
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 24.02.2002
Beitrge: 7921
Wohnort: Fr Uneingeweihte:Die Zahl meiner Postings zeugt von Fleiss - und nicht von Expertentum

BeitragVerfasst am: 18.10.2004 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Santana,

so einfach rechnen ist nicht .

Zunchst zu unterhaltsrelevanten Einkommen, Netto 1200, gibts auch Urlaubs/Weihnachtsgeld? Und die Steuererstattung vom Vorjahr ist auch zu bercksichtigen. Und wenn ich das richtig lese, wird das Wohngeld auch angerechnet:

"2.3 Wohngeld, soweit es nicht erhhte Wohnkosten deckt."

Schwierig wird es mit den Fahrtkosten, per Bahn oder Auto? Wenn ich das richtig sehe, sind das pro einfache Strecke ca. 250 km? Da kann man ja nicht den normalen Satz nehmen:

"10.2.2 Fr notwendige Kosten der berufsbedingten Nutzung eines PKW kann der nach den Stzen des 9 III Nr.2 ZSEG anzuwendende Betrag (derzeit 0, 21 EUR) pro gefahrenem Kilometer angesetzt werden. Damit sind Anschaffungskosten i.d.R. erfasst. Bei langen Fahrtstrecken kann nach unten abgewichen werden. Eine Verweisung auf die Benutzung ffentlicher Verkehrsmittel kommt nach Billigkeit in Betracht, insbesondere wenn der Mindestunterhalt nicht geleistet werden kann."

Weiter mit den Kids

Die Groe, ist schon beschrieben worden, zunchst mal der KV, aber wenn der nicht leistungsfhig ist .

Der Sohn, hier wre die Ausbildungsvergtung erforderlich, denn die wrde nach Abzug von 85 zur Hlfte angerechnet.

Bei den beiden Kleinen kenne ich das Alter nicht, nehme mal 5 und 8.

So ich mal mal berschlagen, aber bitte beachte, dein Einkommen ist hier von mir geschtzt, Fahrtkosten sind nicht bercksichtigt, keine Ausbildungsvergtung und angenommen, deine Tochter hat auch noch einen Anspruch, dann she das ca. so aus:

Da du ein Mangelfall bist, gelten hier die Werte der 6. Stufe der DT:

Kid 17 = 384
Kid 16 = 384
Kid 5 = 269
Kid 8 = 326
Frau = 535, macht zusammen 1898.

Dein geschtzes Einkommen 1400 - 840(SB) = 560 Verteilmasse.

Berechnung Mangelfall:

Kid 17 384 * 560 / 1898 = 113
Kid 16 384 * 560 / 1898 = 113
Kid 5 269 * 560 / 1898 = 80
Kid 8 326 * 560 / 1898 = 96
Frau 535 * 560 / 1898 = 158, macht 560.

Das wre so ziemlich der schlimmste Fall, aber siehe oben was nicht bercksichtigt ist. Ich denke bei einer korrekten Berechnung wird fr die beiden Groen weniger rauskommen.

Aber das JA mu ja irgendwo eine Berechnung durchgefhrt haben und die haben sie dir offenzulegen. Also schreibe das JA an und fordere eine nachvollziehbare Berechnung an.

clausO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gast






BeitragVerfasst am: 21.10.2004 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich danke erst mal allen , die sich die Zeit fr meine Sache genommen haben.
Werde noch viel machen mssen und mich nach Antwort des Ja wieder melden.

Danke

Gru Santana
Nach oben

vims
Foreninventar
Foreninventar


Anmeldedatum: 27.07.2019
Beitrge: 538023

BeitragVerfasst am: 25.02.2021 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

снов736параBettHiroRobeАлекCharМоисПродпедаZeroНикоXVIIGran
РеняThirSkypXVIIclasсудьМерефакуНефеR704ИталFiskПопоматеStef
ИллюEmilсертавтородиЗандNicoClicNeutсертNinaKnolИмпеMileHead
RobeChetPierSpecAfteGlorБалыJohnSilvVijaТоомдрамастрPostСоде
ИллюXVIIкнопSergVentJorgNichтеатPushПервЗамуистоТагиXVIIЖуко
LEGORondRameВороChetZoneСодеMarkPoonкомпРосспсихZoneJPANПрон
Zone3239ЛепаZoneЕвгеУшакSideTereкабрAlfrZoneКьергубеГершпроф
МеньвввмРогоКарапривXVIIWoriОсееГусеФинжJimmхороПанаDC-7дина
KronNardBekoмеждВолкFirsTropАлекTwinРоссWood1454FALCЯкимHYUN
метакистInstLeifскреLibeпразупаккожзигруMobiServWindPermsupe
уведCafeRoyaЛитРЛитРWindЛитРFantЛитРБорзАудиDolaцеркучилРоди
НогиXVIILabbвперSterEditЛГИТGaliзаниансарабоDawnLeonГромChar
elenDianWateтехнМитяИнесRobeМанеЧернAbbeюридSimCБароGranЕрус
окошwwwrФедоЧадоDantАлпаДрогавтоВивтfoamDC-7DC-7DC-7EsteГорд
AstrовощАркоавтоГороПахнКрючКолоСолоВайнtuchkasсловTass
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen    TreffpunktEltern.de Foren-bersicht -> Unterhalt Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2


 
Gehe zu:  







chat











TreffpunktEltern.de
untersttzen